Project Description

Diakonessenhuis

Hans Kuipers

Kunde seit:

2008

Standort:

Utrecht / NL

Branche:

Krankenhaus

Projekt:

Diakonessenhuis

Das Diakonessenhuis Utrecht, Zeist, Doorn wurde 1844 vom Diakonessen gegründet. Das älteste Diakonessenhaus in den Niederlanden ist heute ein fortschrittliches Allgemeinkrankenhaus und ein anerkanntes Lehrkrankenhaus.

Das Diakonessenhuis bietet ein breites Spektrum an Pflege und ist spezialisiert auf Notfallversorgung, Geburtshilfe und angepasste Betreuung für Frauen und Kinder, auf verschiedene Behandlungen von Menschen mit Krebs und auf die Altenpflege.

MultiBel beim Diakonessenhuis

Wir sind seit 2008 MultiBel Kunde. Zuvor haben wir in einer Notfallsituation alle Menschen manuell angerufen oder per Hausklingel informiert. Die Rezeption rief jeden in einem kleineren Notfall an. Mit MultiBel konnte das viel schneller und besser gemacht werden, ohne unser eigenes System belasten zu müssen. Nicht unwichtig war die Tatsache, dass wir an unseren bestehenden Systemen keine Änderungen vornehmen mussten.

MultiBel hat sich weiterentwickelt, wird immer umfangreicher und bietet mehr Möglichkeiten. Wir können es daher selektiver einsetzen, zugeschnitten auf unseren Bedarf an zusätzlicher Unterstützung oder Information zu jedem beliebigen Zeitpunkt.

Da MultiBel modular (viele verschiedene Module) aufgebaut ist, haben wir kritisch betrachtet, was wir als Organisation brauchten und was wir wirklich nutzen konnten.

Die Verwaltung von MultiBel ist für uns ein wichtiges Thema. Das System steht oder fällt mit den richtigen Daten. Die Daten, wie persönliche Informationen und Telefonnummern, sind häufig an anderer Stelle in der Organisation vorhanden. Wir wollen jetzt sehen, ob wir mit dem Modul eine dezentrale Verwaltung einführen können. Darüber hinaus wird geprüft, ob MultiBel zukünftig mit unserem P & O-System und dem Scheduling-System verknüpft werden kann.

Eine kleine Empfehlung für meine Kollegen: In MultiBel können Sie mehrere Telefonnummern pro Kontakt eingeben. Wir geben immer eine Telefonnummer pro Mitarbeiter zweimal in das System ein. Wir stellen fest, dass dies die Reaktions- und Anwesenheitsrate am Abend und in der Nacht positiv beeinflusst. Mit dem ersten Anruf wecken wir Kollegen und beim zweiten Mal stellen wir sicher, dass sie das Telefon abheben.

MultiBel wird hier eingesetzt für:

  • Alarm und Kommunikation für ZiROP (Niederländischer Notfallplan für Krankenhäuser im Katastrophenfall)
  • Alarmierung und Kommunikation für die Notfallhilfe
  • Alarmierung und Kommunikation für das Krisenteam