Projekt Beschreibung

Vepa

Theo Zijlstra

Kunde seit

2020

Standort:

Hoogeveen, NL

Branche:

Interieur

Projekt:

Vepa

Vepa ist ein Familienunternehmen, das seit 1971 besteht. Das Unternehmen hat sich zu einem der vielseitigsten Hersteller von Büro- und Projektmöbeln in den Niederlanden entwickelt. Vepa entwirft, entwickelt und produziert. Alle Produkte sind „100% made in Holland“ und das macht Vepa zu einem der führenden Möbelhersteller in den Niederlanden. Vepa ist auf dem niederländischen, belgischen und deutschen Markt aktiv.

MultiBel bei Vepa

Vepa setzt MultiBel ein, um die Einsatzkräfte zu alarmieren. Vor der Einführung von MultiBel benutzte Vepa den Piepser.

MultiBel ist die vollständigste App mit sehr vielen Optionen. Ein wichtiger Vorteil gegenüber dem altmodischen Piepser ist die Anwesenheitsregistrierung in der App. Es ist einfach schön, dass wir das jetzt haben! Anfangs nutzen wir die App nur für Notfälle. In Zukunft wollen wir auch mit der App kommunizieren (Red: Walkie-Talkie-Funktion)

Bei Vepa gibt es mehrere Szenarien, die verwendet werden: Feuer, Evakuierung, Erste Hilfe und einfache Übungen (mit und ohne Anwesenheit).

Die Implementierung von MultiBel verlief sehr gut. Wir hatten einmal Kontakt und uns wurde sofort geholfen. Es wurde alles gut und klar erklärt. Wir haben mit der App bisher zweimal geübt. Übung mit und ohne Anwesenheit. Die Reaktionsgeschwindigkeit der Ersthelfer hat sich um 300% verbessert!

Die Anzahl der Sterne für MultiBel: 5 Sterne.

Allein für die Anwesenheitserfassung erhält MultiBel 5 Sterne. Blitzschnell alarmieren zu können ist großartig! Innerhalb einer Minute habe ich das gesamte Notfallteam alarmiert und bekomme sofort die ersten Reaktionen. Für das Notfallteam ist sofort ersichtlich, was nach der Alarmierung zu tun ist. Anfangs war der Batterieverbrauch hoch, dies hat sich jedoch erheblich verbessert. Im Vergleich zu früher hat sich das Alarmierungssystem enorm weiterentwickelt. Es wird einfach immer besser.

MultiBel wird hier eingesetzt für: