Verknüpfungen mit MultiBel

MultiBel kann für alle möglichen Zwecke mit vorhandenen Systemen verknüpft werden. Systeme zum Auslösen eines Alarms, Systeme, um die richtigen Personen zu erreichen, Systeme zur Nachverfolgung von Alarmen und schließlich Systeme zur Aktualisierung von Informationen und Daten.

1. Alarmierung starten

Es gibt Auslöser, die vollautomatisch einen Alarm auslösen können, wie z.B. eine gekoppelte Brandmeldezentrale, ein Alleinarbeitergerät oder ein Notknopf. Es gibt aber auch IoT-Auslöser, die zunächst nur eine Meldung an Mitarbeiter oder eine Alarmzentrale senden. Nach Überprüfung der Alarmierung kann entschieden werden, welche Maßnahmen ergriffen werden, z.B. bei einem Überwachungssystem der ICT oder Produktionsmaschinen. Es kommen immer mehr Daten hinein und durch die Verknüpfung von MultiBel mit diesen Triggern stellen Sie sicher, dass mit diesen Daten etwas getan wird.

2. Personen erreichen

Um die richtigen Personen zu erreichen kann MultiBel mit bestehenden Piepser-Systemen oder Desktop-Alarmen verknüpft werden. Wenn Sie ein vorhandenes Terminplanungs– oder ein Anwesenheitssystem mit MultiBel verknüpfen, können wir Personen auf der Grundlage dieser Informationen alarmieren.

3. Verfolgen Sie das Ergebnis

Der Krisenstab oder Ihre eigene Notrufzentrale kann die Daten des Alarmrufs in bestehenden Softwareanwendungen anzeigen lassen. Sie müssen daher keine neue Software erlernen und dies freut meist die Mitarbeiter.

Datenverknüpfungen

Durch die Verknüpfung von MultiBel mit Ihrem HRM-System stehen uns immer die aktuellsten Daten zur Verfügung. Es wird dadurch Zeit gespart, da keine doppelte Arbeit anfällt.

Wählen Sie das richtige Paket

Alarmieren Sie KOSTENLOS mit MultiBel Standard oder wählen Sie MultiBel Professional.

Pakete & Preise

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder eine Demo.

Marcel Sandmann,
Vertriebsleiter MultiBel