Project Description

Mainfreight

Ilse Jansen

Kunde seit:

2015

Standort:

’s-Heerenberg / NL

Branche:

Transport und Logistik

Projekt:

Mainfreight

Mainfreight ist ein globaler Logistikdienstleister mit Standorten in Australien, Neuseeland, China, den USA und Europa.

MultiBel bei Mainfreight

Warum MultiBel?

Bevor MultiBel bei Mainfreight eingeführt wurde, verwendete man Anruflisten. Dort wurde immer mit einer internen Alarmzentrale gearbeitet. An der Zentrale gab es ein Register mit allen Telefonnummern und deren Funktionen verteilt über die verschiedenen Gebäuden. Je nach Notfall wurden das Notfall-Team, die betrieblichen Ersthelfer oder der Rettungsdienst gerufen. Das funktionierte so, dass man in der Zentrale die entsprechenden Telefonnummern eintippte (hoffend, dass kein Tippfehler gemacht wurde) und darauf wartete, dass der Angerufende/die Angerufen zurückrief/zurückriefen. Das hat natürlich viel Zeit gekostet.

Wir haben uns für MultiBel entschieden, weil die anderen Mitbewerber, die evtl. in Betracht kamen, nur mit einer App arbeiteten. Bei uns hat nicht jeder ein firmeneigenes Smartphone, also waren wir von der Möglichkeit begeistert auch anrufen zu können.

Wie ist die Einführung gelaufen?

Bei der Einführung des Systems hat MultiBel zur Erstellung der Szenarien beigetragen. Es gibt auch eine Anleitung zur Eingabe der Daten im System.

Das MultiBel-Helpdesk ist leicht zu erreichen und die Erklärungen der Mitarbeiter bei Fragen sind gut umzusetzen. Die Handbücher sind ebenfalls sehr hilfreich und können direkt an die eigenen Mitarbeiter weitergegeben werden.

MultiBel ist tatsächlich so konzipiert, dass Sie es ohne Handbuch verwenden können; einfach und benutzerfreundlich.

Wann wird MultiBel verwendet?

MultiBel dient als Basis für die Alarmierung der Mitglieder der betrieblichen Ersthelfer und der Mitglieder des Notfall-Teams.

Darüber hinaus ist es auch für das Krisen-Team und das Notfall-Koordinationsteam eingerichtet. Das erste Team konzentriert sich auf die Krise selbst und das zweitgenannte Team kümmert sich mehr um begleitende Maßnahmen nach der Katastrophe: Anleitung, um so schnell wie möglich wieder den Betrieb aufnehmen zu können, aber auch um Klärung von Angelegenheiten rund um die Medien, die Kommunikation nach außen und um Fragen der Versicherung. Für die Kommunikaton zwischen den unterschiedlichen Teams sind Szenarien erstellt.

Für die Zukunft überlegen wir, die Nachbarschaft einzubeziehen. Wir wollen unsere Nachbarschaft schnell informieren können, wenn es einmal ein größeres Unglück gibt.

Wir denken z.Z. auch über eine Verbindung von MultiBel mit der Brandmeldezentrale nach.

Wie oft wird MultiBel verwendet?

Bei Mainfreight gibt es jeden ersten Montag im Monat um 12 Uhr einen Probealarm.

MultiBel wird eingesetzt bei:

  • Alarm und Kommunikation für betriebliche Ersthelfer/Erste-Hilfe / Mitglieder des Notfall-Teams
  • Alarmierung und Kommunikation für das Krisen-Team und das Notfall-Koordinationsteam