Wann wird ein Alarmsystem wie MultiBel benötigt?

Wenn Sie nach einem System suchen, mit dem Sie Personen auf schnelle und angemessene Weise eine Nachricht zukommen lassen möchten, ist es wichtig, einige Dinge im Auge zu behalten:

  • Wer
  • Wie
  • Wo
  • Dringlichkeit

Wenn Sie eine Person alarmieren möchten und Sie diese Person gut kennen, dann wissen Sie, wie, wo und wann Sie jemanden unter Berücksichtigung der privaten und beruflichen Situation erreichen können. Während der Bürozeiten haben Sie die Gewissheit, dass es am besten ist, Ihren Mann unter seiner normalen Büronummer anzurufen oder ihm eine E-Mail zu schicken. Sie wissen genau, dass Ihr Mann jeden Sonntagmorgen im Fitnessstudio ist, sodass man Ihn am besten mit einer App oder einer Textnachricht erreichen kann. Wenn Sie abends mit ihm sprechen möchten, sind Sie oft zu Hause oder können ihn auf der Handynummer anrufen.

Nun stellen Sie sich vor, dass Sie nicht nur Ihren Mann erreichen müssen, sondern 100 oder 1.000 andere Personen, welche Botschaft sehr dringend ist. Wie organisieren Sie das? Werden Sie alle mit einer Anrufliste zurückrufen? Werden Sie jedem eine WhatsApp oder E-Mail schicken? Wie stellen Sie sicher, dass Ihre Botschaft gelesen wird, und wer hat sie bereits gelesen? Können und wollen Sie sich im Katastrophenfall auf die Systeme von Whatsapp oder Facebook verlassen? Können Sie sich im Falle einer Katastrophe auf die Verfügbarkeit Ihrer eigenen Telefonleitungen verlassen?

Dies sind Fragen, mit denen sich unsere Kunden auseinandersetzen müssen. Diese Unternehmen wollen Einzelpersonen und keine Zahlen erreichen. Diese Unternehmen möchten, dass diese Personen sofort antworten, und so schnell wie möglich Feedback erhalten, um dies zu analysieren.

Im Falle eines Krankenhauses ist die Notwendigkeit sehr klar. Stellen Sie sich vor, in dichtem Nebel hat sich auf einer Autobahn ein großer Auffahrunfall ereignet. Ein Tankwagen explodierte und es gab viele Verletzte. Alle Krankenhäuser in der Region müssen nun unverzüglich ihr Personal alarmieren, damit eine ausreichende Anzahl von OP-Personal, IC-Personal, Erste-Hilfe-Personal usw. bereit ist, die Menschen zu empfangen. Es liegt eine Notfallsituation vor, und der Plan zur Wiederherstellung des Krankenhauses nach einer Katastrophe (KAEP) muss eingeleitet werden.

Ein weiteres Beispiel ist ein nächtlicher Brand in einem Pflegeheim. Alle Bewohner müssen evakuiert werden. Was nun? Oft gibt es nur eine Pflegekraft auf 50 Betten. Die Telefonzentrale oder Alarmserver funktioniert aufgrund des Feuers nicht und das Internet ist ausgefallen. Die ersten Personen auf den Alarmierungslisten beziehungsweise Anruflisten sind nicht erreichbar. Mitarbeiter und Freiwillige müssen zur Unterstützung hinzugezogen werden.

In beiden Beispielen können Sie sehen, dass diese Personen nicht alle im Krankenhaus oder Pflegeheim anwesend sind. Der Einsatz von Walkie-Talkies allein ist daher nicht ausreichend. Mit einem Alarmsystem wie MultiBel werden Personen auch an einem anderen Ort wie im Supermarkt oder zu Hause abgerufen. Sie erhalten eine Push-Benachrichtigung über die App, einschließlich Unterbrechung im Lautlos Modus, eine Sprachnachricht auf max. 10 Telefonnummern p.P., eine SMS und eine E-Mail. In den obigen Beispielen wollen Sie weiterhin Alarm schlagen, bis eine ausreichende Anzahl von Einsatzkräften ihre Ankunft bestätigt hat. Die Führungskräfte oder der Krisenstab können nach dem Alarmruf in eine direkte Telefonkonferenz geschaltet werden, um weitere Maßnahmen zu koordinieren.

warum MultiBel

Warum MultiBel?

  • MultiBel kann über die App, eine Online-Webanwendung, ein beliebiges Telefon, mit einem Notfallknopf, vollautomatisch über eine Soft- und Hardware-basierte Verbindung aktiviert werden.
  • MultiBel konzentriert sich auf die Person und nicht auf eine bestimmte Nummer, unabhängig davon, wo sich die Person befindet.
  • MultiBel sendet die Nachrichten so lange, bis die Person auf eines der Geräte antwortet.
  • MultiBel stoppt die Alarmierung, wenn die erforderliche Anzahl von Personen erreicht ist.
  • MultiBel kann nur im Falle einer Unterbesetzung vorhandene Personen alarmieren und warnen.
  • MultiBel bietet direktes Feedback.
  • MultiBel vermittelt Personen auf Wunsch in eine direkte Telefonkonferenz.
  • MultiBel funktioniert unabhängig von der eigenen Infrastruktur und Telefonzentrale.
  • MultiBel alarmiert Hunderte oder Tausende Menschen innerhalb von Sekunden.

Natürlich ist die Nachfrage nach einem Alarmsystem auch in anderen Branchen hoch. Im Falle eines Unfalls mit Personenschaden in einer Fabrik oder einer technischen Störung in einer Logistikkette muss sofort gehandelt werden. Dadurch werden die Auswirkungen auf die Menschen und der Schaden für das Unternehmen und die Umwelt begrenzt.

MultiBel biete auch noch viele andere Anwendungen.

Neugierig auf die Möglichkeiten?

Fordern Sie eine kostenlose Demo an.